Aktion „Stadtradeln“ an der Grund- und Mittelschule Glonn

In diesem Sommer nahm die GMS Glonn zum ersten Mal an der bundesweiten Aktion des Stadtradelns teil.

Nach den Pfingstferien wurden alle, die sich der Schulfamilie Glonn zugehörig fühlen (Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern…) eingeladen, für das Team „Grund- und Mittelschule Glonn“ beim „Stadtradeln 2019“ zu starten.

In einer kurzen Auftaktveranstaltung, bei der sich alle 257 Teilnehmer*innen aus den Klassen 1-9 in der Turnhalle versammelten, wurde der Sinn erklärt und geschätzt, wie viele Kilometer wir wohl als Team in einer Woche schaffen würden. Die Schätzung ging wild durch den Zahlenraum bis 1000, der Ehrgeiz war geweckt.

Die Schüler*innen trugen täglich die (eigenen und von der Familie) geradelten Kilometer in einen Radlpass ein und teilten sie gesammelt einem Lehrer mit.

Täglich wurde auch der aktuelle Kilometerstand auf Wimpeln im Schulhaus sichtbar gemacht. Der Jubel war groß, als wir nach einer Woche feststellten, dass wir zusammen viel mehr Kilometer geradelt sind, als die höchsten Schätzungen waren.

Schüler*innen berichteten von Familien Wochenend-Radlausflüge, einige ältere Schüler trafen sich frühmorgens mit ihrem Klassenleiter in Moosach, um gemeinsam zur Schule zu radeln. Auch die Kleinen wollten ihre Kilometer beitragen und radelten daheim im Hof im Kreis herum, um Radelkilometer in ihren Pass eintragen zu können. Viele Eltern ließen sich von ihren Kindern motivieren und fuhren mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Immer freitags fand in der Pause eine Radlerversammlung statt, bei der wir u.a. am Globus nachvollzogen, welche Strecke zusammen zurückgelegt wurde.

Dass wir durch die Mithilfe von so vielen Teilnehmer*innen mit 18719 Kilometern den 2. Platz bei den Schulen im Landkreis belegt und einen Preis gewonnen haben, ist nur ein erfreuliches Resultat, welches das gemeinsame Unternehmen „Stadtradeln“ für unsere Schule gebracht hat.

Die Schüler*innen haben zudem auf ein gemeinsames Ziel hingearbeitet, konnten den Kontakt zwischen Grund- und Mittelschule vertiefen und den gegenseitigen Respekt stärken.

Es bleibt zu wünschen, dass durch die drei Wochen auch in den Familien der Spaß am Radeln und die Erkenntnis, dass für viele Strecken das Fahrrad ein sinnvolles und umweltfreundliches Transportmittel ist, langfristig geweckt oder „wiederbelebt“ wurde.

Ehrensache, dass das Team „Grund-und Mittelschule Glonn“ im nächsten Jahr wieder am Start ist!

Birgit Heller-Dietz für das Organisationsteam