Grundschüler begeistern mit Musicalaufführung

Wochen voller Proben lagen im Juli 2019 hinter der Klasse 1a und 3b der Grund- und Mittelschule Glonn bis es endlich soweit war. „Das Herz eines Adlers“, nach einem Märchen von James Aggrey mit Liedern von Kathi Stimmer-Salzeder, begeisterte bei zwei Aufführungen Mitschüler, Lehrer, Eltern, Freunde und Verwandte.

Erzählt wurde die Geschichte eines jungen Adlers, der von einer Bäuerin im Wald gefunden und als Huhn aufgezogen wurde. Schon bald glaubte der Adler von sich selbst, ein Huhn zu sein.

Da bedurfte es schon der hartnäckigen Intervention eines Vogelkundlers, den Bauern und vor allem den Adler selbst – dem „König der Lüfte“ – klar zu machen, was er wirklich war und welche ungeahnten Möglichkeiten in ihm steckten. Trotz einiger missglückter Versuche gewann der Adler mithilfe des Vogelkundlers immer mehr Selbstvertrauen. Schließlich breitete er seine Schwingen aus und erhob sich in die Lüfte und erkannte nun doch seine wahre Bestimmung.

Das Herz des Adlers ist eine Fabel, die die Anwesenden mit einfachen Worten daran erinnert, dass eine Begabung oder ein Potenzial erhalten bleibt – auch wenn die äußeren Umstände gerade nicht förderlich sind. Eine Geschichte über die Schwierigkeit, sich von vermeintlichen Sicherheiten und Bequemlichkeiten zu verabschieden, um einen eigenen Weg zu finden, aber auch die Bestärkung zu erfahren, dass diese Möglichkeit existiert und auch wahrgenommen werden kann. Eine Geschichte, die nicht nur das Herz der Kinder berührte.

Diese Botschaft vermittelte der Chor den Zuhörern eindrucksvoll. Die Kinder wurden für ihre Aufführung mit einem tosenden Applaus belohnt.

Eva Halmanseger