Kulturtag der Mittelschule Glonn

Ein cooler Tag im Deutschen Theater!

Am 30. Januar standen 120 Mittelschüler*innen und Lehrer*innen gespannt an der Bushaltestelle vor der Schule und warteten auf die drei Busse, die sie nach München ins Deutsche Theater fahren sollten.

Der Kulturtag der Mittelschule war schon lange geplant und jetzt hatte es endlich geklappt: Wir durften das Theaterstück „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende anschauen!

 

Davor hatten wir uns schon über die Geschichte informiert und waren gespannt, wie die Schauspieler den Roman auf der Bühne vorführen würden.

Nach einer entspannten Busfahrt kamen wir alle rechtzeitig um 10:40 Uhr in der Schwanthalerstraße an. Dort versammelten sich viele Schulkinder, die sich alle auf das Gastspiel des jungen Theater Bonns freuten.

Einige Schüler und Schülerinnen haben Sitzerhöhungen bekommen, sodass jeder gut auf die Bühne sehen konnte.

Und dann begann das Spektakel! Wir sahen ganz junge Schauspieler, die die Geschichte von Bastian Balthasar Bux und Areju mit viel Leidenschaft spielten.

„Ich fand den Rauch total cool“ meinte Sophia „ Mir hat der Anfang gut gefallen, als Bastian von seinen Mitschülern geärgert worden ist und er einfach davonlief – das war sehr echt.“ sagte Marina. „Ich fand den Mann im Buchladen toll, bemerkte Elmin und Mara ergänzte: „Und die Discokugel war super“. Anna aber bemerkte: „Der Drache Fuchur hat mir am besten gefallen!“ Leander erzählte, ihn hätte beeindruckt wie Bastian am Anfang durch eine Luke auf den Speicher gegangen sei. Beni fand, dass alle Figuren super besetzt waren.

Also insgesamt eine gelungene Vorstellung und wir alle freuen uns schon auf das nächste Theaterstück und einen erneuten Kulturtag. Das Theater hat uns einen riesen Spaß bereitet!

Wir bedanken uns beim Förderverein der Grund- und Mittelschule Glonn, dass sie einen Teil der Buskosten übernommen haben. Das war toll!

 

Mara, Sophia, Leander Elisabeth, Lena, Lukas und die Klasse 6a -mit Unterstützung von Judith Mathä 🙂