Der Gemeinschaft auf der Spur in Antholing

In der Woche vor den Pfingstferien 2017 drehte sich an der Antholinger Grundschule (fast) alles um das Thema „Gemeinsam geht es besser“.

Jede Klasse nahm an einem Outdoor-Training „Stark im Team“ teil, bei dem sie mit Frau Lanzner vom Museum Wald und Natur in Ebersberg an sozialen Fähigkeiten arbeitete. Zum Beispiel bauten die Schüler im Wald einen Adlerhorst oder bemühten sich in einem Spiel, Stöcke im Kreis weiterzugehen, ohne dass diese umfielen.

Außerdem entstand ein großes Gemeinschaftsbild in der Aula der Schule aus vielen einzelnen von den Schülern bemalten Quadraten:

     

Am Freitag besuchten die Schüler klassenübergreifende Angebote, in denen sie z. B. trommeln und singen, Stockbrot über dem Feuer backen, faires Rangeln und Raufen üben oder Schmunzelsteine nach einer gleichnamigen Geschichte bemalen.