Pädagogisches Wochenende in Augsburg

Die Grund-und Mittelschule macht sich auf den Weg

Wer am Freitag, den 16.11.18 um 11:20 Uhr in die Grund- und Mittelschule Glonn kam, begegnete Lehrer*innen, die mit großer Eile ihre Klassenzimmer absperrten, ihre Unterlagen rasch packten und sich schnell auf den Weg zu S-Bahn, Zug oder diversen Mitfahrgelegenheiten begaben. An diesem Wochenende fand nämlich das pädagogische Wochenende in Augsburg statt, das seit Jahren in Selbstorganisation und Selbstzahlung des gesamten Kollegiums durchgeführt wird, um ganz unterschiedliche Themen der Schulentwicklung zu besprechen und umzusetzen.

Bei zapfigen Außentemperaturen begann unser Aufenthalt in Augsburg mit einer äußerst informativen, aber auch sehr unterhaltsamen Stadtführung zum Thema „Auf den Spuren des Kaisers Augustus“. In den zwei Stunden erfuhren wir Lehrer*innen viel über die große Bedeutung Augsburgs in der Antike und im Mittelalter und schmunzelten über die  Anekdoten zur vielseitigen Geschichte Augsburgs.  Auch die Fugger und ihr bedeutender Einfluss in der politischen Geschichte des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation kamen nicht zu kurz!

Am Samstag traf sich das gesamte Kollegium im Seminarraum des Annahofs, um intensiv eine Fülle von Themen und Projekten zu diskutieren und zu bearbeiten. Die neue Datenschutzverordnung und ihre Konsequenzen für den Schulalltag war ein wichtiges Thema, das ausführlich erörtert wurde. Aber auch viele Fragen der Unterrichts- und Schulentwicklung mussten besprochen werden. In den anschließenden Arbeitsgruppen konnten erste unterrichtspraktische Inhalte umgesetzt und geregelt, aber auch zusätzlich Impulse geäußert werden. Einige pädagogische Maßnahmen konnten hier schon in die Praxis umgesetzt werden, so dass wir mit konkreten Projekten in den kommenden Schulalltag starten konnten.

Nach einem langen und äußerst intensiven Arbeitstag machten wir uns auf dem Weg nach Hause mit viel Erledigtem, aber auch wichtigen Anregungen für neue Projekte.

Ein wirklich gelungenes und effektives Wochenende!

 

Judith Mathä